Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Dampf-Sonderzüge in Mecklenburg / Vorpommern und Brandenburg

Samstag, 12. Oktober 2019 (06.00 Uhr bis 23.30 Uhr)
 
Reisen Sie mit uns im Original Reichsbahn Sonderzug und der Dampflok 35 1097 von Wismar über Dorf Mecklenburg - Bad Kleinen - Bützow - Güstrow - Waren / Müritz - Neustrelitz - Burg Stargard - Neubrandenburg
und Pasewalk ins polnische Stettin ans "Stettiner Haff" und zurück.
 
Unser Zug besteht aus Sitzwagen (1.+2.Klasse) der ehemaligen Deutschen Reichsbahn aus den  70er Jahren,
in denen man die Fahrt im alten Flair genießen kann.
 
Die Hauptstadt der Woiwodschaft Zachodniopomorskie (Westpommern) zählt rund 410.000 Einwohner. Die Geschichte von Szczecin (Stettin) reicht bis ins 8. Jahrhundert zurück. Bedeutendstes Bauwerk Stettins ist das Zamek Książąt Pomorskich (Schloss der Pommerschen Herzöge), mit dessen Bau 1346 begonnen wurde. Bis 1620 erhielt es seine heutige Form mit fünf Flügeln im Stil der Renaissance. Heute beherbergt es die Oper und Operette, Theater und Galerien. Es gibt dort mehrere Cafés und Restaurants sowie eine Touristen- und Kulturinformation.Der Glockenturm am nördlichen Ende des schmalen Münzhofes verfügt über eine Aussichtsplattform mit Blick auf das Stadtzentrum, die Oder und den Hafen. Im großen Innenhof befindet sich der Uhrenturm mit einem originellen Zeitmesser aus dem Jahr 1693. Als Ziffernblatt dient ein Gesicht. Im Keller des Ostflügels werden die Sarkophage von sechs Greifenherzögen ausgestellt. Rund um den Rynek Sienny (Heumarkt) erstreckt sich die Altstadt, die in den vergangenen Jahren in einer Mischung aus alten und modernen Formen wieder aufgebaut wurde. Von der ehemaligen Stadtbefestigung blieb die Jungfrauenbastei aus dem 14. Jahrhundert mit ihrer oktogonförmigen Spitze erhalten.

Im nördlichen Teil der Uferpromenade ließ der damalige Bürgermeister Haken ab 1902 die später nach ihm benannten Hakenterrassen mit ihren großen Treppen, Springbrunnen und Aussichtspavillons bauen – eine Visitenkarte der Stadt für die ankommenden Schiffe auf der Oder. Heute ist die 500 Meter lange Flaniermeile nach dem ersten polnischen König, Bolesław Chrobry, als Wały Chrobrego benannt. Oberhalb des Walls reihen sich mehrere Repräsentativbauten aneinander, darunter die Hochschule für Seefahrt, das Meeresmuseum und das Woiwodschaftsamt. Sehenswert sind die beiden barocken, aus Sandstein gebauten Tore, die Brama Królewska (Königstor) am Plac Żołnierza Polskiego und die Brama Portowa (Berliner Tor) am pl. Zwycięstwa. Beide entstanden im frühen 18. Jahrhundert und hatten nur dekorative Funktionen. Im Königstor befindet sich heute ein beliebtes Café.

In der Zugmitte ist der original MITROPA - Speisewagen gereiht,
indem Sie originale Mitropa - Gerichte, kleine Snacks und Getränke erhalten.

Sie werden vom MITROPA-Serviceteam gern am Platz bedient.

Also jetzt Fahrkarten sichern.

Weitere Infos auf unserer Homepage unter www.igso-online.com oder telefonisch unter 04931-9731345
( Mo-Fr 18.00 - 20.00 Uhr )
 
 
Wir freuen uns über Ihre Buchungen.
 
Vor der Buchung bitten wir Sie, unsere Allg. Geschäftsbedingungen und die Datenschutzerklärung zu lesen.

Möchten Sie jetzt die Tickets buchen?

 

Hier gibt's die Tickets

*****************************************************************************************************************************************************
 
Sonntag, 13. Oktober 2019 (06.00 Uhr bis 23.30 Uhr)
 
Reisen Sie mit uns im Original Reichsbahn Sonderzug und der Dampflok 35 1097 von Wismar über Bad Kleinen - Schwerin, Ludwigslust, Parchim, danach weiter über die "Mecklenburgische Südbahn" nach Karow (Meckl),
verkehrt unser Sonderzug weiter über Plau am See, Meyenburg und Pritzwalk nach Wittenberge zum großen Eisenbahnfest im Bw Wittenberge anlässlich " 25 Jahre Dampflokfreunde Salzwedel e.V. "
 
Bereisen Sie mit uns bei dieser Fahrt die stillegungsgefährdete "Mecklenburgische Südbahn" vielleicht zum letzten Mal mit einem Dampfsonderzug. Auf dieser Strecke erleben Sie noch einmal Bahntechnik aus vergangenen Zeiten.
 
In Wittenberge feiern die "Dampflokfreunde Salzwedel e.V." im Historischen Lokschuppen ihr 25 Jähriges Bestehn und veranstalten dazu ein großes Eisenbahnfest mit Lokparaden, Führerstandsmitfahrten, Fahrzeugaustellung, Draisinenfahrten und vieles mehr. Ein Besuch für jung und alt, der sich lohnt.
 
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++Besonderer TIPP ==>
 
Am Mittag gibt es eine Pendelfahrt von Wittenberge nach Pritzwalk und zurück.
Abfahrt in Wittenberge am Bahnhof gegen 11.45 Uhr
Rückkunft in Wittenberge am Bahnhof gegen 13.30 Uhr.
 
 
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Steigen Sie also ein, in unseren Sonderzug im Flair der 70er Jahre der Reichsbahn und erleben Sie mit uns eine Zeitreise in die Vergangenheit. Es lohnt sich!!!!!
 
In der Zugmitte ist der original MITROPA - Speisewagen gereiht,
indem Sie originale Mitropa - Gerichte, kleine Snacks und Getränke erhalten.
Sie werden vom MITROPA-Serviceteam gern am Platz bedient.

Fahrpreise für Hin&Rückfahrt inkl. Sitzplatz je Erwachsener (Kinder 6-14 Jahre zahlen den halben Fahrpreis)

Ab Wismar                                            39,00€
Ab Bad Kleinen                                    38,00€
Ab Ludwigslust                                    36,00€
Ab Parchim                                           35,00€
 
1.Klasse Aufpreis 10,00 € pro Person
 
Also jetzt Fahrkarten sichern.

Weitere Infos auf unserer Homepage unter www.igso-online.com oder telefonisch unter 04931-9731345
( Mo-Fr 18.00 - 20.00 Uhr )
 
Möchten Sie jetzt die Tickets buchen?
 
 
************************************************************************************************************************************************
Mit Volldampf durch Schleswig-Holstein nach Westerland auf Sylt
 
 Samstag, 19. Oktober 2019 (06.00 Uhr bis 23.59 Uhr)
 

Sylt ist immer eine Reise wert!

 

Der Sonderzug startet morgens in Büchen gegen 06.30Uhr und fährt weiter über Mölln, Ratzeburg nach Lübeck mit einer Diesellok. In Lübeck übernimmt dann König Dampf den Sonderzug, um diesen über Reinfeld, Bad Oldesloe, Bargteheide, Ahrensburg und Hamburg nach Westerland auf Sylt zu bringen. Ankunft gegen 13.00Uhr. Rückfahrt ab Sylt ist für 19:30Uhr geplant.

Rückkunft in Büchen wird gegen 00:30Uhr sein.

„Zugpferd“ wird die 1959 von der  Deutschen Reichsbahn als Neubau-Dampflok in Dienst gestellte, bis zu 110 Stundenkilometer schnelle Dampflokomotive 23 097 sein, die noch mit echter Steinkohle befeuert wird.

Nehmen Sie Platz in den historischen Waggons der 60er bis 70er Jahre mit 1. und 2. Wagenklasse. Am offenen Fenster lassen Sie sich den frischen Wind und die Dampfwolken der arbeitenden Lokomotive um die Nase wehen. Im Sonderzug ist ein original Mitropa Speisewagen der Deutschen Reichsbahn gereiht, in dem Sie typische Getränke und Speisen zu moderaten Preisen erhalten.

Der Zug verfügt über Toiletten in allen Wagen.

Über eine lange Rampe gelangen wir  auf die Hochdonner Hochbrücke, die in 42m Höhe den Nord-Ostsee-Kanal überspannt und somit auch den größten Schiffen eine freie Durchfahrt garantiert.  Diese Brücke wurde von 1913 bis 1920 errichtet. Sie ist rd. 2.220 Meter lang und 14.745 Tonnen schwer. Kurz vor Erreichen der Insel Sylt befahren wir dann den 1927 eröffneten und 11,3 km langen Hindenburgdamm. Auf Sylt sind rd. 6,5 Stunden Aufenthalt vorgesehen, bevor es am Abend mit dem Dampfzug gemütlich wieder Richtung Heimat geht. Genug Zeit also um die Stadt Westerland am Meer mit ihren vielen Restaurants zu erkunden, um einen schönen Spaziergang am Strand zu unternehmen .

Tickets gibt es ab 79,00€ in der 2.Klasse (ab Büchen/ Lübeck) pro Person

für Hin&Rückfahrt, 1.Klasse gegen Aufschlag buchbar.

Hier gibt's die Tickets

 
 
Über uns:
 
 
Wir, die IG Schienenverkehr Ostfriesland e.V., sind ein eingetragener Verein und ein freier Zusammenschluss von Eisenbahnfreunden, die sich zum Ziel gesetzt haben, lukrative Sonderzüge in , sowie aus Ostfriesland heraus und in Kooperation mit anderen Vereinen in Deutschland anzubieten!
 
Hierzu zählen ebenfalls die Organisation und Durchführung von Betriebs- und Vereinsausflügen oder Familienfeiern,
im speziell für Sie gecharterten Sonderzug bis 1000 Personen.
 
Uns stehen verschiedene historische Wagen der 60er Jahre, sowie mehrere Dampf-, Diesel- und Elektrolokomotiven zur Verfügung!
 
Alle Züge werden durch uns bewirtet, für ein Catering auf Charterzügen wird nach den Kundenwünschen gesorgt.
 
Unsere Züge bestehen meist aus historischen Reisezugwagen und werden, je nach betrieblicher Möglichkeit,
mit historischen Loks bespannt!
 
Ziel des Vereins ist es historische Sonderzugfahrten zu organisieren und durchzuführen und somit einen Beitrag zum Erhalt der historischen Schienenfahrzeuge zu leisten. Die IG Schienenverkehr Ostfriesland e.V. besitzt keine eigenen Fahrzeuge, Lokomotiven und Waggons werden von anderen Vereinen angemietet.

Somit konzentriert sich der Verein auf die aufwendige Organisation und Vermarktung der Fahrten

 
Steigen Sie ein, wir freuen uns auf Sie! :-)


Unser Team: